Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 30.07.2011, 10:12  
leonay23
 
Registriert seit: 17.04.2011
Beiträge: 66
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Andi,
die Pflanzen im Hintergrund und die kleinen vorne sehen für mich nach Cryptocorynen aus, vllt C. parva(die kleine)

Wenn es dir zu wenige Pflanzen sind bleib doch bei der Art und setz noch ein paar kleine cryptos ein, es gibt auch eine braune Art, heißt C. wendtii var braun. wär ein schöner Farbtupfer .

Sonst mögen Nelen ja gerne feine Pflanzen, wie Cobomba carolina usw.
Oder Nadelsimse(Eleocharis acicularis) damit du für den Vordergrund noch was hast. Weist du denn was für ein Moos das ist?
Ich hab Riccia in meinem Becken, das wuchert wie verrrückt, ist aber Pflegeintensiv weil man es regenmäßig gärtern muss . Bei mir ist es auf zwei Wurzeln aufgebunden, im Boden passiert es oft schnell das es sich löst oder verfault... kommt aber auf die Sorte an.

Du hast dein Becken schön eingerichtet, gefällt mir sehr gut und mit etwas Geduld werden die Pflanzen, die da sind, das Becken bestimmt auch ausreichend bevölkern, es dauert halt nur seine Zeit .

Gruß Jana

Edit: Zum einpflanzen, Stängelpflanzen immer einzeln einsetzen nicht im Bündel! Die Nadelsimse würde ich auch einzeln einsetzen, das ist etwas fummellei^^. Am besten die Pflanzen vorher von allem befreien (blei, wolle) und auseinander nehmen, so das du nur noch jeweils eine Pflanze hast, dann, wenn du hast mit ner langen pinzette einpflanzen. Macht sich mit den Fingern einfach nicht so gut... am anfang lösen sich die Pflanzen immer mal, nicht entmutigen lassen. Da du keine Fische drin hast wird das auch nicht so problemantisch sein

Geändert von leonay23 (30.07.2011 um 10:20 Uhr)
leonay23 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 30.07.2011   #0 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge