Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 10.12.2011, 13:19  
BlueFire
 
Registriert seit: 13.09.2011
Ort: Hamburg
Beiträge: 17
Abgegebene Danke: 2
Erhielt: 2 Danke in einem Beitrag
Standard

Hallo,

Zitat:
Zitat von Inguiomer Beitrag anzeigen
Zum einen finde ich es immer etwas hilfreich, zusätzlich zu den wissenschaftlichen Bezeichnungen auch den deutschen Namen zu schreiben, das erleichtert mir zumindest zu erkennen um welchen Fisch es überhaupt get. Nun beim Boraras urophthalmoides handelt es sich offensichtlich um Zwergbärblinge,
Das Problem mit den deutschen Bezeichnungen ist, dass sie nicht einheitlich sind. Unter "Zwergbärblingen" wird alles mögliche verkauft: von Boraras brigittae über Boraras maculatus, Boraras merah oder eben Boraras urophthalmoides.
Wenn nun jemand schreibt, er habe "Zwergbärblinge", muss die erste Frage lauten: welche denn? Und dann sind wir wieder bei der lateinischen Bezeichnung.
Daher ist es wesentlich hilfreicher, dass -wie GreenMira es gemacht hat- die Fische mit der lateinischen Bezeichnung benannt werden.
Wenn du die verwaschene, deutsche Bezeichnung wissen willst, kannst du ja googlen... wobei...
Zitat:
Zitat von Inguiomer Beitrag anzeigen
und was Darios sein sollen, hab ich auch mit Hilfe von google nicht herausgefunden.
Mich würden daher interessieren um was für Tiere es sich bei den Darios eigentlich handelt.
Mit welchen Wörtern hast du denn gesucht?
Angenommen, man weiß nicht, dass Darios Fische sind, ist selbst mit den Suchbegriffen "Dario Aquarium" der erste Treffer korrekt.
BlueFire ist offline  
Sponsor Mitteilung 10.12.2011   #0 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge