Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 01.01.2012, 17:35  
Jazzey_F
 
Registriert seit: 17.01.2011
Ort: 78250
Beiträge: 2.179
Abgegebene Danke: 2
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Hi,
die Pflanzen wachsen ja noch. Da würde ich kein Thema draus machen.
Aber eine Wurzel und Höhlen wären wichtig für die Bodentiere.


Zum Besatz:
Panzerwelse (6-10) sind gut möglich, dann aber kein Zwergbuntbarsch. Das becken wird sonst zu eng im Bodenbereich für die beiden Arten.

Salmler würde ich eher ab 80cm Länge halten. Sie mögen einen großen Schwarm.

Ohrgitter sind später möglich, wenn sich Aufwuchs im Becken gebildet hat. In ganz neuen Becken können sie verhungern. Allerdings kannst du mit Spirulina(futter) nachhelfen. Ebenso mit frischer Zucchini etc.

Guppys sind in kleineren Becken auch möglich.

Zwergbuntbarsche können nur wenige in kleinen Becken gehalten werden. Ich bin da nur für Schmetterlinsbuntbarsche. Andere raten aber auch zum Apistigramma borelli. Andere brauchen eigentlich mehr Platz.


Aber: Du musst das becken erstmal eine Weile einlaufen lassen. Die Wasserwerte sind für die meisten angegebenen Fische etwas hoch. Warte erstmal paar Wochen ab und messe dann nochmal. Sie können sich leicht ändern. Wenn du noch Wurzeln und Erlenzapfen drin hast, könnte das die Werte auch nochmal senken.

Jazzey
Jazzey_F ist offline  
Sponsor Mitteilung 01.01.2012   #0 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge