Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 10.01.2012, 13:39  
Steveman
 
Registriert seit: 01.07.2011
Beiträge: 6
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,
hatte vor einigen Wochen das selbe Problem während der Einlaufphase.
Wie meine Vorredner schon richtig beschrieben haben handelt es sich hierbei um einen
recht hässlichen aber zum Glück ungefährlichen Bakterienrasen.
Ich habe bei mir folgendermaßen Abhilfe schaffen können:
-solange noch keine Fische im Becken schwimmen und nur wenige Pflanzen im Becken
sind ist es ratsam die Beleuchtungs-Zeit runterzuschrauben. (Du schreibst, dass du
10Std. das Licht an hast. Denke 6Std. reicht auch)

-wenn möglich Strömung im Becken erhöhen.

-bei großflächigen Teppichen den Glibber am besten Absaugen.

-und sobald die Wasserwerte stimmen bekommt man das Problem am besten
mit siam. Rüsselbarben, Ohrgitter-Harnischwelsen oder kleinen Antennenwelsen
in den Griff.

Ich habe in mein Becken genau so einen "Reinigungstrupp" für eine Woche eingesetzt.
Nach 3 Tagen war der Spuk vorbei.

Hoffe ich konnte helfen,

Gruß, Steveman.
Steveman ist offline  
Sponsor Mitteilung 10.01.2012   #0 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge