Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 30.06.2012, 20:25  
Pünktchen
 
Registriert seit: 07.02.2012
Ort: Düren
Beiträge: 250
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Goldmolly nach Behandlung kränklich

Hallo

erstmal allgemeine Daten

160l Becken, mit Außenfilter

Temp:26°
NO²:0
PO4:0

Haben das Becken vor 2 Tagen neu gemacht, da uns viele Pflanzen eingegangen sind. Davor hatten wir weiße Pünktchen im Becken.

Besatz ist aktuell:

7 Mollys, ca 15 Amanogarnelen, 4 L129 Welse, 1 Zwergbuntbarschpärchen, Helenas, 1 Schmetterlingsfisch

Wir haben die Mollys mit Krankheitszeichen rausgefangen und in Quarantäne 4 Tage lang behandelt. Nach dem jetzt wieder alles gut war haben wir alle wieder zusammen gesetzt. Allerdings weißen nun 2 Goldmollys Symptome auf. Einer der beiden schwimmt seit ein paar Tagen öfter senkrecht im Wasser, war allerdings nicht mit in dem Quaratäne Becken. Das werden wir aber noch beobachte.

Viel mehr Sorgen macht mir im Moment unser Lyra Goldpuder Molly. Sie ist noch blasser geworden als sie vorher war und hat dunkle Punkte auf dem Rücken bekommen, welche vorher definitiv noch nicht da waren. Haben schon im Internet geguckt aber nichts darüber gefunden. Damit unser Männchen sie nicht zu sehr stresst, haben wir sie erstmal wieder raus geholt. Sie hat sich teilweise apathisch gezeigt und sich versteckt. Wäre echt schön zu wissen, was genau sie hat.

Liebe Grüße
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg fenia.jpg (31,2 KB, 10x aufgerufen)
Dateityp: jpg fenia2.jpg (43,2 KB, 12x aufgerufen)

Geändert von Pünktchen (30.06.2012 um 20:30 Uhr)
Pünktchen ist offline  
Sponsor Mitteilung 30.06.2012   #0 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge