Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 11.02.2002, 13:54  
Klaus
 
Registriert seit: 06.06.2001
Ort: Babenhausen, schönste Stadt Hessens
Beiträge: 680
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Stan,

ich schaffe es eigentlich regelmäßig die befruchteten Eier ( egal welches Entwicklungstadiums) bis zum Freischwimmen der Jungfische zu bekommen.
Ich glaube wichtig ist, möglichst die gleichen Bedingungen zu schaffen, wie sie bei der natürlichen Entwicklung auch Vorherrschen:
1. Enge
2. Bewegung

Ich verwende ein kleines Säckchen aus dünnem aber nicht zu weichem Stoff.
Sieht aus wie ein feinmaschiger Fliegendraht. ( natürlich kein Draht).
Wichtig ist, dass der Stoff nicht zu weich ist und das Säckchen dann im Wasser zusammenfällt.
Die Öffnung wird mit einer dünnen Schnur zugezogen.

Diese Säckchen hänge ich dann so in den Strahl des Filterauslaß, dass die Eier etwas bewegt werden.
Sollte ein Ei verpilzen, was sehr selten passiert, entferne ich es sofort.

Gruß
Klaus
Klaus ist offline  
Sponsor Mitteilung 11.02.2002   #0 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge