Thema: Fischwachstum
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 21.08.2012, 13:50  
sanwi
 
Registriert seit: 23.06.2012
Ort: Waldems - das liegt bei Idstein im Taunus, nördl. Wiesbaden
Beiträge: 321
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Danke dir Kerstin. Seltener und dann mehr zu füttern ist ein guter Hinweis für mich. Ebenso, eher Frost- als Flockenfutter zu nehmen - das tue ich bereits, ebenso die Futtertabletten. Mückenlarven drücke ich gelegentlich regelrecht in de Bodengrund - die Schmerlen rüsseln sie später dann mit Vehemenz wieder heraus. Die Schnauze der Barben ist zu stumpf dafür. Gemüse biete ich bislang zu selten an, das werde ich ändern.

Weder früher noch dieses Mal habe ich je gesehen, dass von der Vergesellschaftung von Barben mit Bodenbewohnern gewarnt wurde. Nur Barben mit Fadenfischen werden immer bedenktlich gesehen - hier gab und gibt es bei mir überhaupt keine Probleme.

Danke Kerstin und auch danke Andi für dieses Thema!
sanwi ist offline  
Sponsor Mitteilung 21.08.2012   #0 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge