Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 23.11.2012, 22:35  
DerDerIstOhneZuSein
 
Registriert seit: 11.05.2010
Beiträge: 88
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Servus

schau mal vlt bei "walstadtiges aquarium" auch in der rubrik "aq versuche" rein. Das läuft jetzt schon bald ein Jahr ohne WW und Filter, es schaut halt nicht überdrüber aus, läuft aber stabil und problemlos. Da hat auch so ein Typ ein bisschen über seine Experimente mit techniklosen Becken geredet, Filter sind anscheinend hauptsächlich eine kosmetische Maßnahme...

Für die Wasserbewegung kannst du dir eine PropellerStrömungspumpe für MW Aquarien besorgen; 1600l/h oder 900 meinetwegen (Die Propellerpumpen machen eine sehr voluminöse aber schwächere Strömung, da kann man die l/h nicht so gut mit denen von Kreiselpumpen vergleichen) würde ich da nehmen,die verbraucht 4Watt.

Ich weiß jetzt nicht über dein Budget bescheid aber du kannst ja immer mal wieder, wenn das Wasser trüb ist, einen Rucksackfilter dran hängen und ansonsten nur eine Strömungspumpe laufen lassen (ich glaube nur ein Außenfilter stinkt nach einer Zeit wenn man ihn dauernd abdreht). Ansonsten Temperatur senken, und das Licht früher abdrehen.

Sorge für eine gute Nährstoffversorgung der Pflanzen und gib eventuell Wasserlinsen rein, dann brauchst du dir keine Sorgen zu machen, auch nicht mir größeren Fischen.

MFG
Nemo

Geändert von DerDerIstOhneZuSein (23.11.2012 um 22:47 Uhr)
DerDerIstOhneZuSein ist offline  
Sponsor Mitteilung 23.11.2012   #0 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge