Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 27.01.2013, 12:16  
Schneckinger
Teilzeitmoderator
 
Registriert seit: 08.10.2012
Ort: 86641 Rain
Beiträge: 5.141
Abgegebene Danke: 304
Erhielt: 1.466 Danke in 640 Beiträgen
Standard

Hi Melanie,

nachdem Du die Pflanzen ja offensichtlich schon aus dem Boden hast, ist der Rest eigentlich kein problem mehr: Beide Pflanzen dicht über dem Wurzelhals fassen und vorsichtig ziehen. Normal lösen sich die Wurzelballen weitgehend problemlos voneinander.
Wenn einzelne Wurzelstränge abreißen ist das harmlos. Die Pflanzen gleichen das beim späteren Wachstum wieder aus.
Nur nach der Trennung darauf achten, dass der größte Teil der abgebrochenen Wurzeln entfernt wird, damit es nicht zu übermäßiger Fäulnis kommt.

Bin übrigens auch begeistert von diesen Pflanzen. Eine beherrscht das Zentrum meines 600l Beckens. Wunderschön und absolut pflegeleicht. Meine entwickelt sogar regelmäßig Blütentriebe an denen dann reichlich Ableger hängen.

tschüß,
Schneckinger
Schneckinger ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 27.01.2013   #0 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge