Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 08.02.2013, 16:16  
christiand
Standard

Zitat:
Zitat von Oliver Alex Beitrag anzeigen
1.) Bei den Pflanzen bin ich bisher noch nicht festgelegt, aber mir würden folgende Pflanzen gut gefallen:

- Anubias
- Javafarn
- Wasserkelche
- grüner und roter Tigerlotus
- diverse Moose
- ein paar Bodendecker
- Vallisneria
eigentlich alles anspruchslosere Pflanzen die gar nicht die Menge an Licht benötigen würden, bis auf die Bodendecker eventuell.


Zitat:
Zitat von Oliver Alex Beitrag anzeigen
4.) Da ich auf jeden Fall eine geschlossene Abdeckung möchte bleibt eigentlich nur T5, T8 oder LED.
nehm T5 wenn dir ökonomisch nicht so wichtig ist.

Zitat:
Zitat von Oliver Alex Beitrag anzeigen
1) unbedingt 4xT5 mit je 24W, da T5 nur bis 50 cm Wasseriefe vordringt, T8 nur bis 30 cm
Ich hab hier 130x40x50cm (50cm Höhe) mit 2x36W T8 und ich kann meine Antennenwelse erkennen Die Aussage ist also quatsch, auch T8 dringt in tiefere Wasserregionen vor, es ist nur eine Frage wieviel Licht unten ankommt
Zitat:
Zitat von Oliver Alex Beitrag anzeigen
2) bei Neuanschaffung auf jeden Fall LED denn das spart Strom und Folgekosten beim Lampenwechsel. Außerdem unbedingt die Arcadia Eco Aqua mit 17W, diese sind die besten auf dem Markt
Die LED kenn ich nicht aber wenn es dir nicht um den Stromverbrauch geht würde ich von LED eher abraten
Zitat:
Zitat von Oliver Alex Beitrag anzeigen
3) Wenn schon keine LED, dann 4 x T8 Röhren, denn mit T5 wird das Wasser im Sommer bis 30°C heiß. T8 Röhren werden lange nicht so heiß.
Quatsch. Auch mit T5 bekommt man die Temperatur in den Griff, wenn es nicht gerade eine Dachgeschosswohnung ist, welche im Sommer 35°C hat
Zitat:
Zitat von Oliver Alex Beitrag anzeigen
4) 2x T5 reichen, mit 4 Stk. bekommt man Algenprobleme
bei 4 Stück musst du halt entsprechend mehr düngen, wenn du ordentliches Licht haben willst, ist meine Empfehlung bei 60cm Höhe ganz klar 4x24W T5.

Zitat:
Zitat von Oliver Alex Beitrag anzeigen
zu 1) Seit wann dringt Licht nur bis zu einer bestimmten Tiefe vor? Es gibt kein Cutoff, es ist letztendlich alles eine Frage der Transmission und Absorbtion -> Lambert-Beer -Gesetz
d.h. wenn man nur genug Licht über dem Becken hat, dann kommt auch entsprechend mehr unten an. Aussagen, dass man mit beliebig vielen T8 keine 80er Tiefe ereichen kann ist schlichtweg falsch!
siehe oben
Zitat:
Zitat von Oliver Alex Beitrag anzeigen
zu 2) gut, vielleicht sind die LED´s auf Dauer billiger, aber eine Langzeit-Erfahrung (Wachstumsberichte) habe ich zu diesen LED´s im Netz nicht gefunden. Die LED´s wirken mir wie eine billige Lichterkette beim Rummel - machen mir keinen hochwertigen Eindruck und billig sind sie nun nicht gerade. Aber wenn sie halten und funktionieren ist es mir egal.
Schau mal hier:
http://www.zierfischforum.info/aquar...-new-post.html
Zitat:
Zitat von Oliver Alex Beitrag anzeigen
zu 3) das ist ein Argument - 30°C im Becken will ich nicht haben. Allerdings wird es bei mir im Wohnzimmer im Sommer nicht wärmer als 24°C, also auch nur unwesentlich wärmer als im Winter wenn meine wärmeliebende bessere Hälfte die Heizung aufdreht. Also habe ich das ganze Jahr mit Überhitzung des Beckens zu kämpfen.
Siehe oben bei 24°C Raumtemperatur sehe ich kein Problem 4x24W über das Becken zu hängen. Notfalls macht man eine Klappe etwas auf dann geht das auf jeden Fall. Falls du die Abdeckung selbst baust, kannst du auch einen Lüfter einplanen, welcher die Röhren nach oben weg kühlt.


Hoffe etwas geholfen zu haben

mfg

Chris
christiand ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 08.02.2013   #0 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge