Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 25.02.2013, 12:06  
Dennis Furmanek
 
Registriert seit: 19.11.2001
Ort: 47239 Duisburg
Beiträge: 4.730
Abgegebene Danke: 1
Erhielt: 39 Danke in 25 Beiträgen
Standard

Hallo Jenny,

Zitat:
auf deine erste frage, es ist einfach so, dass manche metalle sauer und andere baisch reagieren,
Kannst du das bitte einmal genauer erläutern? Welche Metalle reagieren sauer bzw. basisch und wieso ist das so?

Zitat:
daher gibt es auch basische und saure salze
Manche Salze sind Lewis-Säuren bzw. Lewis-Basen. Sie geben also keine Protonen oder Hydroxid-Ionen ab oder nehmen sie auf, sondern sind Elektronenpaardonatoren (Säuren), bzw. Elektronenpaarakzeptoren (Basen). Andere Salze sind Basen im klassischen Sinn nach Arrhenius bzw. Brönsted, wie Natriumcarbonat.

Ist Kochsalz basisch oder sauer? Ist Calciumchlorid basisch oder sauer? Ist Natriumcarbonat basisch oder sauer? Ist Calciumcarbonat basisch oder sauer?

Zitat:
salz ist eine ionenverbindung von metall und nichtmetall
Ist also Ammoniumchlorid kein Salz?

Zitat:
2HCO3 --> 2 co2 + h2o
Bleibt auch noch die Frage, wie das funktioniert.

Zitat:
nur die karbonationen reagiert im Sinne einer chemischen reaktion mit wasser. es ist völlig egal, welche metallionen in der verbindung vorliegen.
diese sind allerdings dafür verantwortlich ob der ph wert angehoben wird wie z.b. bei natrium oder abgesengt wird, wie z.b. bei magnesium.
ist das nicht widersprüchlich? Reagiert Magnesiumcarbonat sauer, Natriumcarbonat aber alkalisch? Die Carbonat-Anionen reagieren also basisch, das Magnesium-Ion reagiert aber sauer?

Geändert von Dennis Furmanek (25.02.2013 um 13:00 Uhr)
Dennis Furmanek ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 25.02.2013   #0 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge