Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 15.08.2013, 17:47  
tommuh
Moderator a.D.
 
Registriert seit: 23.06.2012
Beiträge: 2.336
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 4 Danke in 4 Beiträgen
Standard

Moin

Filterleistung kommt wie schon gesagt wurde immer auf den geplanten Besatz an. Für ein normales Gesellschaftsaquarium ist der von dir angepeilte Filter ausreichend. Bei einen nicht typischen Aquarium z.B haltung von etwas größeren Buntbarschen oder anderen räuberisch veranlagten Fischen mit höheren Stoffwechseln solltest du wirklich eine Nummer größer kalkulieren.

Als Extrembeispiel wäre hier mein 640 Liter Becken an den zwei Eheim 1200XL Modelle hängen bei großen südamerikanischen Cichliden.

Ich habe eine Art Faustformel

Gesellschaftsbecken
2 bis 4 mal die komplette umwelzung des Beckens pro Stunde mehr als ausreichend

Buntbarschbecken
4 bis 8 mal die komplette umwelzung des Beckens pro Stunde ausreichend

Welsbecken
Hier ist die rede von großen Harnisch, Antennen und Raubwelsen 6- 10 mal die komplette umwelung des Beckens pro Stunde ausreichend


Für die meisten Leute sind wenn nur überhaupt die ersten beiden Beckentypen interessant..

Falls du dich für einen HMF oder Außenfilter entscheiden solltest würde ich dir auch empfehlen ein Modell zu nehmen das man bei bedarf an der Pumpe bei der Förderleistung einstellen kann so das vielleicht noch Platz nach oben ist um eventuell mehr Leistung zur verfügung zu haben anstatt immer am Limit zu kratzen

Lg Tom
tommuh ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 15.08.2013   #0 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge