Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 16.08.2013, 23:41  
JoeBorg
 
Registriert seit: 18.03.2013
Ort: Hamburg
Beiträge: 518
Abgegebene Danke: 3
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Scapers Tank 2-50 und das 5 Stones Thema

Moin moin,

neulich sag ich bei The Green Machine das Making of-Video zu James 'Five Stones' Becken. http://www.youtube.com/watch?v=JIyK0wgaqsI
Das Video kann ich nur empfehlen, da es einige auch dem Laien verständliche Beschreibungen zum "How to make a nice layout" enthält.

Da ich hier gerade 10 von diesen Dennerle Scapers Tank mein eigen nennen darf, ging es also auch gleich los. Der Scapers Tank ist nur 45cm lang, also deutlich kürzer als ein Standard 54er Becken. Darum passt er auf den dafür vorgesehenen Schrank. Da ich Dennerle bei diesem Aquarium aber alles andere als an Standard-Maße hält, ist das leider auch schon der einzige Vorteil, den ich an diesem Becken entdecken konnte.

Was man so alles braucht
Click the image to open in full size.

Verwendet wurden
  • ein Dennerle Scapers Tank. Nur das Becken, kein Complete Plus.
  • ein Dennerle Scapers Light. 24W, 25000 Lux, Daylight, 8000K, für 40-60 Liter.
  • 5x Steinholz von Hobby.
  • 5 kg Seramis Tongranulat
  • verschiedene Pflanzen, speziell Anubias und ein grünlicher und ein rötlicher Wasserkelch, reichlich Pogostemon helferi
  • eine Tonröhre/Laichröhrer, ca. 9cm
Es wurde keine Rückwand vorgesehen, sodass die weiße Wand hinter dem Becken vorscheint. Das gibt dem ganzen noch einmal eine besonders helle Optik.

Ausgepackt, ausgewischt, Seramis rein. Da das Becken in einer Zimmerecke steht, muss es von 2 Seiten angeschaut werden. Daher wurde der Bodengrund nach "schräg hinten" angehäft, wodurch ein Hügel entsteht.

Click the image to open in full size.

5 kg Seramis können ganz schön wenig sein. Der Rest wurde mit Hilfe von Maurersand aus dem Baumarkt aufgefüllt.
Click the image to open in full size.

Für Garnelen oder ggf. andere Bewohner ist oben am Sandgipfel noch eine Tonröhre versenkt, sodass zumindest eine richtige Höhle vorhanden ist.

und nun noch Steine und Pflanzen angeordnet und von beiden Seiten beschaut.
Click the image to open in full size.
Click the image to open in full size.

Wie sich nach dem einfüllen herausgestellt hat, läßt sich der Vorstand vorne nicht rein mit Stein bauen, da das nicht hält. Âllerdings sollte kein 6. Stein verwendet werden, den den verwendet James ja auch nicht. Da geht's doch ganz klar um das Prinzip.

Nun noch schnell die Technik installiert.
Click the image to open in full size.

Und Wasser hinein
Click the image to open in full size.

Da dieses Becken wie erwähnt in einer Ecke steht, mochte ich die "lange Anna" vorne im Becken nach einigen Stunden nicht mehr, somit habe ich den Stein im finalen dann doch hingelegt.

Click the image to open in full size.

(Für alle, die jetzt aufschrecken: der Kafi war nur temporär dort, bevor er 3 Tage später in "sein" Becken gewandert ist)

Das Becken schwingt in diesem Zustand jetzt ein paar Tage ein, da schwankt der Wasserstand noch etwas. Am Ende wird es bis auf 1 cm richtig voll gefüllt.

Ich schau mich gerade nach Zwerggarnelen dafür um. Hat jemand zufällig welche abzugeben?

Es wird nicht angeschattet, wodurch es letztendlich kein Fischbecken für den Dauerbesatz werden kann.

Zuletzt noch ein paar Wasserwerte:
  • Temperatur: Zimmertemperatur, keine Heizung (vorerst, ich suche einen 25-50W Stab.
  • pH 7,5(JBL Tröpfchen)
  • KH 11 / GH 17 (JBL Tröpfchen)
  • NO3 50mg
  • NO2 0,02mg/l nach 7 Tagen (Tröpfchen)
Das Becken läuft jetzt ca. 10 Tage und die Pflanzen haben nun auch angefangen zu wachsen.
Click the image to open in full size.

Nun bin ich auf Eure Meinung gespannt. Gefällt Euch das Becken?

Viele Grüße,
Joe
Click the image to open in full size.
JoeBorg ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 16.08.2013   #0 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge