Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 26.02.2002, 03:38  
TanjaH
 
Registriert seit: 26.11.2001
Ort: 71566 Athütte
Beiträge: 106
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Hermann,

also ich kann nur für eines meiner Skalarmännchen sprechen. Der hat es nie gelernt, da ich ihn von Hand aufgezogen habe. Damals habe ich die Eier einem Paar geklaut, die nie weiter als einen Tag gekommen sind. Er kann es genauso wie die anderen. Da ich zwei parallel laichende Paare hatte konnte ich beobachte, daß selbst das Umbetten der Eier nach dem gleichen Zeitschema erfolgt. Die Brut war einen halben Tag auseinander, und das "verspätete" Paar bettete seine Brut immer einen halben Tag später wie das andere um. Da bleibt einem fast nichts anderes übrig, als zu sagen: vererbt. Das Männchen, welches ich von Hand hochgezogen habe, verhielt sich zu keinem Zeitpunkt anders, als das Männchen, daß aus natürlicher Aufzucht stammte. Nur eins läßt sich festhalten. Die Zuchtform hatte weniger Eier und diese waren auch empfindlicher. Das ist alles. Kein schlechter Gedanke Hermann. Werde die Sache mal weiter beobachten.

Grüßle,

Tanja
TanjaH ist offline  
Sponsor Mitteilung 26.02.2002   #0 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge