Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 03.07.2014, 20:33  
benmao
 
Registriert seit: 03.06.2013
Ort: Landshut
Beiträge: 425
Abgegebene Danke: 3
Erhielt: 6 Danke in 4 Beiträgen
Standard

Hallo NebelGeîst,

Zitat:
Zitat von NebelGeîst Beitrag anzeigen

Wenn ein Gas zusätzlich eingeleitet wird, sollte doch theoretisch Einfluss auf die Zusammensetzung genommen werden. Da insgesamt der Partialdruck vom CO2 steigt, müsste demnach der von Sauerstoff sinken. Oder hab ich nen Denkfehler?
Dein Zitat mit dem Partialdruck bestätigt aber gerade die Aussage von Magdeburger:

In der Luft über dem Aquarium ändert sich der Sauerstoffgehalt nicht viel, ob nun CO2 eingeblasen wird oder nicht.

Und die 40 ppm Kohlendioxid in der Luft würden im Gleichgewicht etwa zu 0,5 mg/L im Wasser führen. Selbst wenn 50 mg/L im Wasser wären und dies dann noch im Gleichgewicht mit dem Luftraum über dem Aquarium stünde, wären das 4000 ppm CO2 entsprechend 0,4 % CO2.
Diese 0,4 % würden ebenso viel Luft verdrängen und der Sauerstoffgehalt somit um 0,4 % sinken. In Wirklichkeit ist der Kohlendioxidgehalt noch nicht mal im Gleichgewicht und somit der Effekt noch geringer.

Zusammenfassend kann man sagen, dass zwar der Partialdruck von Kohlendioxid steigt, der von Sauerstoff aber praktisch nicht sinkt, weil 5000mal mehr Sauerstoff in der Luft ist im Vergleich zu Kohlendioxid.

Ernst
benmao ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 03.07.2014   #0 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge