Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 06.03.2002, 23:52  
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

hi olli,
der ww dient dazu, schädliche substanzen aus dem wasser zu entfernen.
im prinzip kannst du ein becken ohne ww betreiben, wenn es in einem stabilen, sich selbst regulierendem zustand ist.
d.h. aber auch, dass du keine größeren eingriffe tätigen darfst. einmal zuviel futter oder ein neuer fisch kann genügen, den zustand der selbstregulierung zu kippen.
um die katastrophalen folgen zu vermeiden, solltest du so ein becken unter ständiger kontrolle (bezüglich der wasserwerte) halten
selbst geringer überbesatz ist tabu.

ww ist meiner meinung nach eine vereinfachung der aquaristik (lynchanträge bitte am eingang abgeben :smile: )
 
Sponsor Mitteilung 06.03.2002   #0 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge