Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 02.12.2014, 18:58  
Skakkraks
 
Registriert seit: 12.02.2013
Ort: Flensburg
Beiträge: 701
Abgegebene Danke: 33
Erhielt: 17 Danke in 13 Beiträgen
Standard

Hallo!
Ich hatte die Jungfische im Becken gelassen und auch zugefüttert.
Gestern waren noch 20 Jungfische am Leben.
Der Vater hat die Jungen da scheinbar schon aufgegeben.Jedenfalls hat er gestern seine Brut nicht mehr beachtet.
Die Beiden hatten die Kleinen eh recht schlecht im Griff und so verteilten sie sich ziemlich weitläufig.
Nun ist kein Nachwuchs mehr zu sehen.
Die Brut war sehr agil, konnte keine Mickerlinge sehen.
Zuviele Fressfeinde bei unerfahrenen Eltern führten zum Totalverlust.
Dekapsulierte Artemiazysten und Staubfutter wurden vom ersten Tag an gefressen.
Die Jungfische waren weiß mit schwarzen Augen und zwei schwarzen Punkten am Schwanz.
Die Brutfärbung der Eltern ist weniger schön als ihre Neutralfärbung.
Richtung Bauch und Schwanz werden sie sehr dunkel, teils rußig-schwarz, die Stirnpartie färbt sich, klar abgegenzt, grüngrau und die Flossen werden dunkler.

Gruß
Skakkraks ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 02.12.2014   #0 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge