Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 26.12.2014, 14:22  
Sonnentänzerin
 
Registriert seit: 08.06.2013
Beiträge: 3.591
Abgegebene Danke: 199
Erhielt: 843 Danke in 424 Beiträgen
Standard

Hi Eva

Das ist reine Geschmacksache und kommt höchstens auf Deine Wunschbepflanzung und Deinen Geldbeutel mit an.

Ich persönlich werde, wenn wir einmal umziehen, das 300er wieder mit einer Schicht Nährboden unter dem Kies befüllen.
Weil ich sonst mit Unterschieben einzelner Düngekugeln gar nicht nachkäme.

Grad weil Du CO2 reinbringen willst, stellst sich mir die Frage, ob Du dann auch gut beleuchten möchtest, und auch lichthungrigere, oder anspruchsvollere Pflanzen pflegen möchtest.
Dann musst ja auch mehr düngen, sowohl Makro- als auch Mikronährstoffe.

Als Ausgangsbasis kann von daher eine dünne Schicht Düngegrund ja nicht schaden.
Brauche in dem Sinne tust ihn aber auch nicht.
Denn es gibt ja auch genügend Leute, die sich ihre Düngebollen einfach selbst anfertigen.

Gruß Sonne
Sonnentänzerin ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 26.12.2014   #0 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge