Thema: Technikbecken
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 26.12.2014, 21:42  
Dumdidum
 
Registriert seit: 12.11.2014
Beiträge: 373
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 60 Danke in 21 Beiträgen
Standard Technikbecken

Ich fange früher an zu fragen, als ich dachte

Wie in meinem Vorstellungsthread beschrieben habe ich ein 700l Becken mit 250l Technikbecken.
Ist noch als Meerwasserbecken in Betrieb, Diskussionen zur Funktionsfähigkeit sind also überflüssig.

Grundaufbau:
210l Filtervolumen, 40l Osmosewasser-Nachfülltank mit Automatik.
Wasserstand nur knapp 50%, bei einem Ausfall der RFP kann das Becken das nachlaufende Wasser + Nachfüllwasser (Worst Case) komplett auffangen, umgekehrt sitzt die RFP in einer eigenen Kammer, sollten also mal Ablauf UND Notablauf verstopft sein, kann das Hauptbecken auch nicht überlaufen.

Nun finde ich per google kaum brauchbare Infos zu TB im Süßwasserbereich.

Meine Ideen dabei:
1. Schon vorhanden, keine Neukäufe an Technik notwendig.
2. Keine sichtbare Technik im Aquarium.
3. Flexibel, ich kann ausbauen oder zusätzliches einbauen wie ich will, bin Herstellerunabhängig.
4. Keine Gefahr eines undichten Außenfilters (ist mir früher mal passiert, zum Glück "nur" 80 Liter).

Fragen dazu:
Wie stark muss die Wasserbewegung im Aquarium sein, um genug Schwebstoffe rauszuholen?
Wie sehr ist das bei kontrollierter Fütterung überhaupt wichtig?
Besatz steht noch nicht fest, aber stellt Euch 10-15 Panzerwelse, 10 Dornaugen, 100 Neons und 5 Skalare oder Zwergbarsche auf 800l Bruttovolumen bei starker Bepflanzung vor, Wasserwerte über Umkehrosmose gut kontrollierbar.
Wie stark darf die Wasserbewegung überhaupt sein? Da kenne ich mich im Süßwasser nicht aus, zur Zeit habe ich rund 20.000 Liter/Stunde im Becken, ich gehe mal davon aus, daß der Durchschnittsskalar dann platt an der Scheibe klebt und die Pflanzen waagerecht wachsen.
Ich würde nur eine 2.000l Pumpe einsetzen, die bei der Förderhöhe real nur 1.000-1.200 Liter schafft.

Hat vielleicht jemand einen guten Link dazu?
Ich habe keine Lust mich durch 500 Seiten selbsternannter Möchtegernexperten zu wühlen...
Dumdidum ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 26.12.2014   #0 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge