Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 02.02.2015, 13:57  
Mii
 
Registriert seit: 09.04.2013
Beiträge: 2.161
Abgegebene Danke: 134
Erhielt: 128 Danke in 87 Beiträgen
Standard

Hallo Frank,

Zitat:
Zitat von Champsochromis Beitrag anzeigen
(...)
dann man müßte auch mal Wissen woran Graham und andere überhaupt festmachen wer angeblich ein obligater Luftatmer sei (z.B wie oft die Fische Luft an der Oberfläche holen müssen, ob sie alle aufgelisteten Arten auch je selbst jahrelang gehalten und beobachtet haben oder nur abschreiben wurde, ect.(...)
Das ist ein ziemliches Problem, da hast Du Recht.

Zitat:
Zitat von Champsochromis Beitrag anzeigen
Meine Koi und andere cypinide Teichefische schnappen im Hochsommer tagsüber bei 28 Grad Wassertemperatur ja auch ab und an mal Luft an der Wasseroberfläche weil die Sauerstoffsättigung im Wasser dann sehr gering ist. Sind sie deswegen auch obligate Luftatmer.
(...)
Ob dieses Luftschnappen dazugezählt werden soll, müsste man mMn an den natürlichen Lebensräumen festmachen. Z.B die wildlebenden C. auratus die ich in China gesehen habe, haben alle in flachen Fließgewässern gelebt. Da ist auch bei 35°C Lufttemperatur noch genügend Sauerstoff im Wasser.
Da hilft wohl nur eine Untersuchung, ob die Fähigkeit des Goldfischs Luftsauerstoff atmen zu können, ein evolutionäres Überbleibsel ist, oder es dem Tier ein seinem natürlichen Lebensraum tatsächlich noch maßgeblich zum Erreichen der Fortpflanzung verhilft.
Mii ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 02.02.2015   #0 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge