Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 10.02.2015, 21:21  
L-ko
 
Registriert seit: 23.01.2009
Ort: 99427 Weimar
Beiträge: 33
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 3 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Hi,

ich würde das mal so sehen, wenn ein Fisch in die Höhle schwimmt, dann macht der Ancistrus diese, seine Höhle diesem wieder streitig.
Das ist für ihn nichts anderes, als wenn ein anderer Wels sich in seiner Höhle einquartieren will. Da gibt es hinreichend viele Berichte, dass die "Eindringling" danach so schwer verletzt waren, dass sie noch in der Höhle oder wenig später starben. Hier zum Beispiel ein Beispiel für Hypancistrus sp. "L201".
Das er bewusst Fische fängt, glaube ich nicht.

Weiter ist se so, dass wenn man Welse (und ähnliche Fische) hat, die den ganzen Tag irgendwo einfach nur rumliegen und sich von nichts stören lassen, die auch mal angeraspelt werden können, weil zum Beispiel Antennenwelse ebene Flächen abweiden und das kann auch mal ein sich nicht bewegender Fischrücken sein.

Das Welse, aber auch andere Fische gezielt anschwimmen, mit den Flossen schlagen usw. gehört zu den üblichen Streitereien. Wenn es überhand nimmt, muss man die Fische trennen bevor es Verluste gibt.

Ein Harnischwels frisst üblicher Weise keine lebenden anderen Fische.

Viele Grüße
Elko
L-ko ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 10.02.2015   #0 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge