Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 15.09.2015, 11:56  
momo0
 
Registriert seit: 20.08.2014
Beiträge: 890
Abgegebene Danke: 134
Erhielt: 107 Danke in 88 Beiträgen
Standard

Hallo, auch.

Ich wollte nur sagen, dass ich es gut finde wenn sich jemand dem Becken annimmt! Die Werte sind wirklich sehr fragwürdig.

Zuerst solltest du klären wie es mit dem Becken weitergehen soll - also wenn es gesäubert, neu eingerichtet wurde. Wer hat dann wann zeit für anfallende Arbeiten wie Wasserwechsel? - solange sich niemand zuständig fühlt wird sich nichts ändern.

Von den Antennenwelsen würde ich wenigstens 5 abgeben soweit möglich, kann mir nicht vorstellen das diese sich wohl fühlen.

Regenbogenfische M. praecox habe ich in meinem 240er Becken. Sie haben nichts gegen hartes Wasser, brauchen aber reines bzw. sauberes Wasser - also regelmäßigen Wasserwechsel.

Sie sind eher "schüchterne" Fische. Bei mir kommen sie sehrwohl nach vorne und lassen sich anschauen aber das hat einige Zeit gedauert bzw. wurde erst besser als der Schwarm größer wurde.
Wenn du nur 5 davon rein gibst kann dir gut passieren, dass sie irgendwo hinter den Pflanzen rumstehen und sich nicht anschauen lassen.

Aber wenn du mehrere davon hast schwimmen sie schön im Scharm, auch in so nem "kleinen" Becken bleiben sie gerne dicht zusammen.

Wenn sich aber niemand findet der sich wirklich kümmern möchte würde ich mich dafür einsetzen das Aquarium weg zu schaffen - das ist doch Tierquälerei in so ner Brühe schwimmen zu müssen.
momo0 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 15.09.2015   #0 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge