Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 18.09.2015, 08:00  
katinka1501
 
Registriert seit: 11.12.2013
Ort: Euskirchen
Beiträge: 14
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Fischsuppe adoptiert - wen behalten?

- Größe des Beckens?
160 l

- Maße des Beckens (L x B x H) ?
100 x 40 x 40

- Wie lange läuft das Becken?
etwa 2 Jahre

- Wasserwerte (pH-Wert, Nitritwert, KH-Wert, Gesamthärte, Nitratwert und Temperatur)
unbekannt, Wasser eher hart, nicht temperiert

Eigene Beschreibung / derzeitiger Besatz / Fragestellung:

Hallo, ich werde von einem Bekannten, der (zum Glück!) sein "Hobby" aufgeben will, eine ziemliche Fischsuppe adoptieren. Er hat sich einfach das schönste Becken gekauft, dass es gab, auch mit toller Beleuchtung und Mega-Technik und einfach die schönsten und buntesten Fische gekauft, die der Laden zu bieten hatte. Ich kenne dieses Becken schon seit etwa zwei Jahre und musste feststellen, dass es zwar auf der einen Seite immer mehr Fische werden bzw. immer voller wird, auf der anderen Seite aber auch immer neue Fische und keine alte mehr zu sehen sind. Der "Durchlauf" war also ziemlich hoch.
Jetzt hat der Bekannte mich gefragt, ob ich das alles nicht haben will, weil er keinen Spaß mehr daran hat und ich habe (etwas erleichtert) zugestimmt. Das Becken würde ich gern behalten, für ein paar Bewohner habe ich auch schon einen Abnehmer, aber ich hätte gern die Meinung von Euch, wen ich behalten kann oder wer vielleicht doch gut zusammen passt....leider kenne ich nämlich nicht alle Bewohner, da ich mich bisher nur mit Guppys, Mollys, Antennenwelsen und blauen Neons befasse (und ein paar Algengarnelen).

Der Bestand:

5 Skalare (3 große und 2 kleine)
2 küssende Guramis
1 Fünfgürtelbarbe
2 Fadenfische
1 Harnischwels
2 Prachtschmerlen
2 Panzerwelse
1 Zwergschmerle
1 Schachbrettschmerle
zwei Welse, deren Namen er nicht kennt, von denen ich einen gesehen und als Engelswels identifiziert habe.

Dass die Skalare da raus müssen, ist mir klar (glaube, die sind einfach zu groß, oder gibt es da andere Meinungen?). Für die 4 Schmerlen habe ich eine Abnehmerin. Wenn die Fünfgürtelbarbe wirklich eine ist (und keine Sumatrabarbe) dann habe ich für die auch jemanden. Die küssenden Guramis sollen wohl 30cm groß werden und müssen auch da raus.
Für die Fadenfische kann ich mich schon länger begeistern und würde sie gern behalten.

Wen würdet ihr behalten? Und wen vielleicht dazu holen? Und lassen sich vielleicht meine zwei Antennenwels-Weibchen dort noch unterbringen, damit die Vermehrung in meinem anderen Becken ein Ende findet? Oder ist das besser eine andere Baustelle?
katinka1501 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 18.09.2015   #0 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge