Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 30.09.2015, 17:03  
Dumdidum
 
Registriert seit: 12.11.2014
Beiträge: 373
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 67 Danke in 24 Beiträgen
Standard

Bei einem Nanobecken (im MW zähle ich 110l zu den Nanos) reicht ein kleiner Einhänge oder Anhängeabschäumer, wenn überhaupt. Mehr Technik ist nicht nötig (außer einer kleinen Strömungspumpe).
Anemonenfische gehören in 200+ Liter, nicht in ein Nano. Schon alleine, weil die meisten Symbioseanemonen größer werden als das Becken...

In 110l gehören keine MW-Fische, somit kann man sich bei regelmäßigem WW und guter Beckenpflege vielleicht sogar den AS sparen.
Dumdidum ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 30.09.2015   #0 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge