Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 04.10.2015, 11:43  
Sonnentänzerin
 
Registriert seit: 08.06.2013
Beiträge: 3.589
Abgegebene Danke: 196
Erhielt: 864 Danke in 424 Beiträgen
Standard

hallo jorro

ganz genau.

bei jedem wasserwechsel gibst du einfach immer etwas mehr osmosewasser mit dazu.

2 wasserwechsel würde ICH mir wohl dafür zeit lassen,
schon allein, weil du ja einen nadelwels mit im becken hast.

platy u co als Beispiel bräuchten das jetzt nicht so zwingend.
aber warum die fische belasten, wenn man es einfach auf 2x langsam machen kann.

du hast ja keine eile. willst ja deine werte nur noch besser optimieren für deine Tiere.

PS: geh nicht zu tief, kh stabilisiert immer auch deinen ph wert.
und du hast ja keine Bewohner im becken, die BESONDERS weiches wasser brauchen würden.

gruß sonne
Sonnentänzerin ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 04.10.2015   #0 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge