Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 08.10.2015, 13:52  
Schneewitchen
 
Registriert seit: 30.10.2014
Ort: Bonn
Beiträge: 2.038
Abgegebene Danke: 399
Erhielt: 269 Danke in 179 Beiträgen
Standard

Hallo!

Habe das vor kurzem auch machen dürfen.

Die Fische sind in ne Wanne mit einem Teil der Pflanzen und Aquariumwasser eingezogen, altes Becken abgebaut, neues Becken aufgestellt, Sand mehrfach durchgewaschen - war von allem die meiste Arbeit, von daher ruhig mal Poolfiltersand nehmen der wohl nicht so doll schmutzig ist - Pflanzen rein, Tiere rein fertig.
Hat nen schon nen halben Tag gedauert aber auch Spaß gemacht.

Wenn du die Dornaugen behalten möchtest, empfehle ich dir Steinaufbauten im Aquarium einzurichten.
Hatte dafür Steine vom Rhein genommen, kurz abgekocht und einfach im Aquarium gestappelt. Die Steine sollten schön abgerundet sein und keine scharfen Kanten haben.
Es ist für die Dornaugen sehr wichtig, da es bei ihnen schnell zu Laichverhärtungen kommen kann, die sie sich dort "abstreifen" können.
Auch sehr beliebt waren bei meinen Dornis Garnelenhöhlen ... und zuckersüß anzuschauen wenn die Köpfchen vorne rausschauten.
Hatte meine zimtfarbenen Dornaugen zusammen mit 9 Corydoras Panda auf 190l, da gab es keine Probleme.
Bei den Dornaugen würde ich dir auch definitiv eine Gruppe ab 6 Tieren empfehlen, damit sie sich wohl fühlen und auch mal blicken lassen.
Schneewitchen ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 08.10.2015   #0 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge