Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 11.10.2015, 17:51  
Schneckinger
Moderator a.D.
 
Registriert seit: 08.10.2012
Ort: 86641 Rain
Beiträge: 5.130
Abgegebene Danke: 302
Erhielt: 1.473 Danke in 638 Beiträgen
Standard

Hi nochmal,

finde ich prima, dass sich das Becken schon zum Positiven entwickelt

Ein Skalarpaar, ein Salmlerschwarm,ein Zwergbuntbarschpärchen und die drei "Saug"wels wären ein Besatz mit dem ich mich auch anfreunden könnte. Mit den bekannten Einschränkungen zur Skalarpaarhaltung (Mein "Plädoyer" kennst Du ja anscheinend schon).

Zu Hyphessobryconarten und Flossenbeissen habe ich persönlich 2x schlechte Erfahrungen gemacht. Einmal bei der Kombination Blauer Fadenfisch (Trichogaster trichopterus) + Blutsalmler und einmal bei der Kombi Rotblauer Kolumbianer (Hyphessobrycon columbianus) + Skalar. Beide Male kam es zu recht heftigen Flossenschäden und ich musste die Arten trennen.

Andererseits kenne ich einige Becken, in denen diese Kombis wunderbar und langfristig funktionieren. Da hilft es nur, die Tiere dauerhaft gut zu beobachten und schnell zu reagieren, falls sich die Salmler doch einmal "vergessen" sollten. Ich drücke Dir auf jeden Fall die Daumen bzw. Flossen

Übrigens wird speziell in dem von Dir verlinktem Aquarienguide in dieser Beziehung ausdrücklich vor Kirschfleck- und Blutsalmlern gewarnt!
Aber lass Dich davon nicht verrückt machen und probier es ruhig aus. Du solltest dieses "Risiko" nur im Hinterkopf behalten für den Fall, dass Deine Skalare irgendwann mal "unerklärliche" Flossenschäden aufweisen.

Die Welse "kannst" Du auf jeden Fall im Becken haben. Ich bin ein großer Fan des "stinknormalen" braunen Antennenwelses. der schleicht sich früher oder später in die meisten meiner Becken. Sie kommen ja durchaus auch im natürlichen Lebensraum der Skalare vor. Ihre Bedeutung für die Beckenhygiene wird allerdings im Allgemeinen gewaltig überschätzt.

Fazit:
Dein geplanter Besatz hört sich durchaus machbar und reizvoll an. Von den Saugwelsen (ich vermute immer noch Ancistrus spec. evt. in verschiedenen Zuchtformen) würde ich wahrscheinlich nur einen behalten. Den einzelnen Blutsalmler würde ich ohne großes schlechtes Gewissen mit den Kirschflecken mitschwimmen lassen.

Wenn Du ein paar Bilder einstellst, können wir Dir ja vielleicht helfen, das Becken auf den geplanten Endbesatz zu optimieren. Und auch die Welsidentifikation sollte mit der geballten Kompetenz des Forums kein größeres Problem sein.

Tschüß,
Schneckinger
Schneckinger ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 11.10.2015   #0 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge