Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 16.11.2015, 07:07  
Schneckinger
Moderator a.D.
 
Registriert seit: 08.10.2012
Ort: 86641 Rain
Beiträge: 5.130
Abgegebene Danke: 302
Erhielt: 1.476 Danke in 638 Beiträgen
Standard

Guten Morgen,

für mich wird die Freßtheorie immer wahrscheinlicher. Eine ordentliche Bestandsliste haben wir zwar immer noch nicht, aber die versammelten Diskus/Fadenfische/Skalare könnten dazu schon ausreichen. Zwar handelt es sich da überall um relativ kleine Jungfische, aber die Neons waren ja offensichtlich auch winzigst.

Leider wird es in dem Becken trotz seiner Größe wohl auch in Zukunft erhebliche Probleme geben. Zwar wurde die Fischkombination zwar angeblich "sorgfältigst" ausgesucht. Es wurden aber trotzdem grundsätzliche Besatzfehler gemacht:

-Die Problematik Diskus/Skalar und auch Fadenfisch/Skalar habe ich ja schon früher erwähnt.
-Dazu erkenne ich auf dem letzten von Carsten eingestelltem Bild eine Gruppe Sumatrabarben. Ungefähr die schlechtesten Partner die es für langflossige Fische wie Skalare oder Fadenfische gibt. Ich sage nur Flossenbeißen! Ausserdem können auch Sumatrabarben kleinere Schwarmfische attackieren und sogar töten. Zwar dürften die hier sichtbaren Sumatras keine 1,5cm Neons am Stück fressen. Aber töten/zerlegen können sie sie durchaus.

Ich wiederhole mich jetzt bewusst:
Diese Unverträglichkeiten unter den Arten müssen nicht unbedingt auftreten, da es in dem Riesenbecken viel Platz zum Ausweichen gibt. Die Wahrscheinlichkeit ist aber doch sehr hoch.

Ich befürchte im Rest des unbekannten Bestandes "lauern" noch weitere Probleme. Evt. auch NOCH ein paar potentielle "Neonfresser". Vor allem beim Bodenbesatz.

Tschüß,
Schneckinger

Schneckinger ist offline  
Sponsor Mitteilung 16.11.2015   #0 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge