Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 30.11.2015, 08:03  
Öhrchen
 
Registriert seit: 17.02.2013
Beiträge: 3.539
Abgegebene Danke: 694
Erhielt: 793 Danke in 494 Beiträgen
Standard

Hi

Zitat:
Zitat von Schneckinger Beitrag anzeigen
Gerade in Deinem "Spezialfall" mit dem durch den verstorbenen Partner "trauernden/durchdrehenden" (Vorsicht, dass man nicht zu sehr vermenschlicht!, das Weibchen hätte sich wahrscheinlich nach wenigen Tagen beruhigt.)

Nee, ich kann das schon differenziert sehen Das SBB Weibchen habe ich mehrere Tage beobachtet, und was ich sah, war ein extrem gestresster Fisch. Das änderte sich sofort, als wieder ein Männchen da war, nur leider endete die Sache trotzdem tödlich




Viele Grüße von Stefanie
Öhrchen ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 30.11.2015   #0 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge