Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 05.12.2015, 02:22  
NebelGeîst
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ohne die Diskussion in den letzten 11 Seiten verfolgt zu haben, doch, Wirbellose dürfen lebend verfüttert werden, Wirbeltiere im Regelfall nicht.
Wenn es nicht zwingend notwendig ist, lebende Wirbeltiere zu füttern (was seltenst der Fall ist), stellt eine Lebendfütterung ein vermeidbares Leid laut Abs 3 TierSchG dar und ist damit verboten. Begründete Ausnahmefälle sind möglich, dass man seine Tiere nicht an Frostfutter gewöhnen mag, ist da aber keine Begründung, selbst das Heranziehen der artgerechten Haltung ist eher heikel, darum wird auch in zoologischen Gärten und Naturkundemuseen im Regelfall auf Lebendverfütterung von Wirbeltieren verzichtet, sofern es zur Lebenderhaltung der Schützlinge nicht zwingend nötig ist (bei Jungtieren, bei Krankheiten,...).

Danke: (1)
 
Sponsor Mitteilung 05.12.2015   #0 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge