Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 26.12.2015, 19:41  
karindle
 
Registriert seit: 16.05.2014
Ort: Südlicher Schwarzwald
Beiträge: 209
Abgegebene Danke: 34
Erhielt: 7 Danke in 6 Beiträgen
Standard

Hallo Philipp,

ich habe den Fluval G6 im 300l Becken, wurde mir von der lieben Sonne empfohlen und ich würde ihn nicht mehr tauschen wollen. Er ist aber leider kein ganz billiger Filter.
Das praktische am G6 ist das extrem schnelle und einfache Filterreinigen. Einfach Klappe auf, mechanische und/oder chemische Filterpatrone raus (stehen nebeneinander, nicht aufeinander), unter dem Wasserhahn durchspülen und wieder rein, dauert keine 5 Minuten (wenn mann nicht etliche kleine Babygarnelen aus dem mechanischen Filter retten muss). Dabei wird nix nass und das ist alles sehr unkompliziert. Die Reinigung von meinem alten Dennerle Nano-Innenflter im 30er Cube hat deutlich mehr Sauerei gemacht und hat länger gedauert.
Es gibt einige Berichte bei denen sich die Inhaber des Fluval G aufregen dass man so oft den Filter reinigen muss- ich sehe das nicht als Nachteil denn es geht ja so schnell. Und alle 3-4 Wochen ist jetzt echt kein Aufwand und das mache ich im Wechsel mit mechanischem und chemischen Filter.

LG
Karin
karindle ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 26.12.2015   #0 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge