Thema: Bodengrund
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 21.01.2016, 10:01  
Verena
 
Registriert seit: 03.06.2001
Beiträge: 800
Abgegebene Danke: 249
Erhielt: 380 Danke in 165 Beiträgen
Standard

Hi,

nehme einen vernünftigen Filter, besetze das Becken nicht über, bepflanze es ( Hintergrund/Ränder) gut und dann ist auch Sandboden in Bezug auf verringerte Bakteriendichte kein Problem.

Die meisten Aquarien werden so sauber gehalten, wie ein Esstisch.
Und das ist falsch.
Da wird abgemulmt, geputzt udn wieder jeder Schmutzpartikel abgesaugt, als würden die Besitzer da selbst drin schlafen müssen...
Aber das ist der Versuch ein Stück Natur nachzubilden...und da ist Mulm, abgestorbenes Blatt etc. absolut normal und gehört dazu.

Belasse also auch mal Mulm im hinteren Bereich, zwischen den Pflanzen etc, dann passt das alles.
Für die Panzerwelse ist Sandboden einfach am effektivsten.

Füttere nicht diese dämlichen Futtertabletten, die sich eh nur zum Großteil im Becken auflösen und überall als feiner Staub niederlegen (Schneckenfutter!) , gebe in erster Linie Lebend/Frostfutter oder Granulat.
Dann passt das.
Und die Corys können loslegen.
Click the image to open in full size.

Sandboden fault nicht, wenn man das Becken richtig pflegt.
Verena ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 21.01.2016   #0 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge