Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 29.01.2016, 21:24  
Familion
 
Registriert seit: 03.04.2014
Beiträge: 572
Abgegebene Danke: 72
Erhielt: 74 Danke in 53 Beiträgen
Standard

Moin

Erstmal: Dem stimme ich voll zu. Idealerweise wird das Becken auf die (zukünftigen) Bewohner zugeschnitten, nicht andersherum.

Aber ich denke, es ist sehr verständlich, wenn gerade Anfänger es anders machen. Und sei es nur, weil man noch überhaupt nicht weiß, was man eigentlich an Fischen schätzt. Die übliche Ausgangsbasis ist doch meistens "hübsch bunt" (was auch verständlich ist). Und das Aquarium soll auch was hermachen - Neons sind zwar hübsch bunt, aber welcher Neuling will schon ein karges Schwarzwasserbecken im Wohnzimmer stehen haben? (Oder weiß überhaupt, was es genau damit auf sich hat - wobei da natürlich die Informationssuche ins Spiel kommt). Und seien wir ehrlich, viele der "klassischen Anfängerfische" kommen auch ganz gut klar in den Standardaquarien. Genügend Rückzugsmöglichkeiten etc. mal vorausgesetzt.

Echte Haltungsfehler, wie Skalare in 30 cm hohen Becken und dergleichen, sind da natürlich ein anderes Thema...

Gruß,
Familion
Familion ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 29.01.2016   #0 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge