Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 07.02.2016, 22:21  
Algerich
Moderator
 
Registriert seit: 04.03.2014
Beiträge: 2.432
Abgegebene Danke: 627
Erhielt: 731 Danke in 400 Beiträgen
Standard Aufzucht von Jungtieren im Elternbecken

Guten Abend,

vielfach ist die erfolgreiche Vermehrung der gepflegten Tiere eines der wesentlichen Ziele ihrer Haltung. Theoretisch gibt es hier drei Vorgehensweisen:

- man entnimmt Laich/Jungtiere dem Elternbecken und zieht sie in einem eigenen Aufzuchtbecken groß;

- man entimmt die Elterntiere vor dem Ablaichen, lässt dieses im Ablaichbecken geschehen und führt die Elterntiere in das Ausgangsbecken zurück;

. man zieht die Jungtiere im Elternbecken auf.

(Es gibt noch einige Abweichungen, wie die Aufzucht von Killis in Torf, aber bleiben wir bei den Hauptvarianten).

Variante 3 ist eigentlich immer die schlechteste, wenn es nicht um Elterntiere geht, die besonders stark Brutpflege betreiben.

Sie hat zwei Nachteile: viele Elternfische stellen ihrem Laich/den Jungtieren nach und die optimale Fütterung der Jungtiere belastet das Aquarium.

Da es aber nicht jedermann möglich ist, die Wohnung mit Aufzuchtbecken zu dekorieren, hat die Aufzucht im Elternbecken auch dort, wo sie eigentlich nicht geboten ist, ihre Attraktivität.

Vielleicht wäre es daher ratsam, sich darüber auszutauschen, welche Arten für eine solche zucht geeignet sind und welche nicht.

Gruß!

Algerich
Algerich ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 07.02.2016   #0 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge