Thema: Garnelen
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 09.02.2016, 17:49  
Schneckinger
Teilzeitmoderator
 
Registriert seit: 08.10.2012
Ort: 86641 Rain
Beiträge: 5.141
Abgegebene Danke: 304
Erhielt: 1.465 Danke in 640 Beiträgen
Standard

Hi Sandra,

als erstes natürlich auch Dir (wie jedem Forenneuling) ein
Herzlich Willkommen im Forum!

Zu Deinen Besatzvorstellungen:

-Die RedBees (als Caridinia-Art ) würde ich ausschließen. Für sie ist Dein Wasser eher zu alkalisch. Die Redfire oder andere Zuchtformen von Neocaridinia davidii sollten überhaupt kein Problem darstellen.

-Die Perlhuhnbärblinge (Danio magaritatus) sollten eine prima Gesellschaft dazu sein. Wenn es mein Becken wäre, würde ich es übrigens dabei belassen und höchstens noch ein paar schöne Schnecken einsetzen.

Bei einer derartigen Kombination und angemessener Bepflanzung sollten sich die Garnelen kräftig vermehren und auch bei den Perlhühnern sollte immer mal ein Jungtier durchkommen, so das sich zumindest der Bestand erhalten müsste.

WENN überhaupt noch weitere Fische, dann würde ich mich für EINE Art entscheiden, die stark oberflächenorientiert ist. Die Perlhühner halten sich ja tendenziell eher in der Mitte und unten auf. Endlerguppys (Poecilia wingei) könnten da z.B. eine Idee sein.

Tschüß,
Schneckinger

Danke: (1)
Schneckinger ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 09.02.2016   #0 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge