Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 22.03.2016, 21:55  
RobertChaca
 
Registriert seit: 09.06.2004
Ort: Spremberg PLZ03130
Beiträge: 567
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 38 Danke in 21 Beiträgen
Standard

Hi,

als Grundfläche würde ich 100cm x 40cm oder 100cm x 50cm für diese Fische empfehlen. Also quasi ein 200 Liter-Becken. Die 5cm Sandbodenhöhe von dir sind schon super als Überlegung. Packe dazu eine schöne Laubschicht rein aus Blättern geeigneter Arten, wähle Pflanzen, die etwas mehr Dunkelheit abkönnen, würde das Becken nämlich gar nicht mal so stark beleuchten bei diesen Welsen. Ruhig auch ein paar Wurzeln rein, Anubias/Javafarn da aufbinden, da lümmeln sie gerne mal drauf/drin rum.

Sind halt Fische wie meine "Chaca chaca", die optisch keine Farbwunder sind, bewegungsfaul noch dazu. Man sollte sich auf ein ruhiges Becken einstellen und Fische einsetzen wie Beilbäuche oder Brillantsalmler, vielleicht auch Kirschflecksalmer, halt größere Fische, die hochrückiger gebaut sind, damit sie nicht doch mal dem Bratpfannenwels zum Opfer fallen könnten.

Dann hättest du ein kleines Stück Südamerika mit 2 Arten Fischen.

LG Robert

Danke: (1)
RobertChaca ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 22.03.2016   #0 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge