Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 24.03.2016, 14:16  
Susanne2015
 
Registriert seit: 09.09.2015
Ort: Dresden
Beiträge: 847
Abgegebene Danke: 64
Erhielt: 130 Danke in 99 Beiträgen
Standard

Hallo Gerd,
Tröste dich, bei mir ist es ähnlich. Ich hab radikal die Pflanzen ausgelichtet, alle befallenen Blätter entfernt. Dann den Rest gut ausgeschüttelt und großen WW gemacht, 2x hintereinander. Und einen 2.Innenfilter gekauft. Nun ist einer links, einer rechts an den schmalseiten. Bringt echt was!
Ausserdem hab ich Zeolithkiesel ins Becken getan, das klärt das wasser.
Und ja, es stimmt, die wuselnden Corys wirbeln viel Dreck auf, grade wenn man Sand drin hat, da liegt der Mulm so schön obenauf und wenn die da zu 15zehnt drin rumwuseln....gggrrr. So hübsch wie das aussieht, aber....früher hatte ich Kies, da hatte ich das Mulmproblem nicht so arg.
Ich werde auch in Zukunft auf so feingliedrige Pflanzen verzichten. Größere Blätter kann man besser säubern. Die total versiffte Haarnixe hab ich gleich ganz rausgeschmissen und den Wassernabel auch. Auch wenns nun erstmal bisschen kahl ist, so gefällt es mir besser. Irgendwie muss ja mal wieder "Ordnung" rein.

LG Susanne
Susanne2015 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 24.03.2016   #0 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge