Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 03.04.2016, 04:54  
Holger74
 
Registriert seit: 15.03.2016
Beiträge: 1.430
Abgegebene Danke: 642
Erhielt: 62 Danke in 50 Beiträgen
Standard

Mir ist nochwas aufgefallen...allerdings nicht hier in diesem Forum,vielleicht mag ich es deshalb auch gern und sag dieses hier ist mein Forum und unser Forum!

Ich schaute ja nach Feurschwanz und Prachtschmerle...Einigkeit gab es im Netz darüber das es Gruppentiere ab mind. 4 Exemplaren sind...

dann schaute ich nach Vergesellschaftungsmöglichkeiten...unzählige Seiten wo Leute falsch vergesellschaften:1 Feuerschwanz,2 Prachtschmerlen.....1 Prachtschmerle 2 Feuerschwänze usw usw usw....

Ich bin nun davon ausgegangen daß diese Leute( alle Besitzer großer Becken...500,500,800 Liter...)nun für falsche nicht artgerechte Haltung kritisiert würden...ich las es ehrlich nirgendwo, keine Kritik und wenn sehr vorsichtig suggeriert...
stattdessen antworten wie :" Verträgt sich dein Feuerschwanz denn mit den beiden Prachtschmerlen? Wie sind deine Erfahrungen?".

Das kann nicht richtig sein. Jemand der ein 60 Liter Becken hat und dort 3 Neons mit 2 Gubbys vergesellschaftet(Mitarbeiter bei Fresnapf bestätigte mir das es leider viele tun würden)...

...keiner von denen würde folgenden Satz bekommen:

" Verstehen sich denn deine 3 Neons mit den beiden Guppys. Berichte mal über deine Erfahrungen".

Sondern sie bekommen zurecht(!)den Hinweis:"Neons sind Schwarmfische..stocke auf 10 Neons auf oder gib die Fische ab"(von direkt bis warmherzig-diplomatisch".

Niemand mit riesigem Becken bekam bei meinen Nachforschungen diese Hinweise? Warum eigentlich!??

Alle Aquarianer sind gleich u für alle gelten gleiche Regeln moralischer Natur, egal ob das Becken 50,500 oder 5000 Liter fasst".
Jemand der ein großes becken hat ist kein König oder sonst was

mein völliges Unverständniss...

als ich dieses alles gelesen hatte ging ich von einem eigenen 240 Liter Aquarium aus daß laut Meinung der meisten Internetseiten viel zu klein für die Haltung solcher Fische gewesen wäre...die Leute die sie hielten hatten riesige Becken aus meiner Sicht..600 oder 800 Liter...dafür aber teilweise auch keine artgerechte Haltung dieser Tiere und bekamen keine Kritik daür...solche Ungerechtigkeiten verägern mich...siehe dem Beispiel mit den 2,3 Neons..

...meine Frau würde jetzt schmunzelnd den Kopf schütteln und sagen" Du regst dich wieder auf"...

da es nun 650 Liter werden ändert sich meine Einstellung trotzdem nicht. Es ärgert mich gar etwas das ich versuche es "richtig" zu machen und "diese Leute" auch noch vielleicht Leute sein könnten auf anderen Plattformen die Einsteiger für zu kleine Aquarien und/oder falschen oder zu geringen Besatz "abkanzeln". statt sich an die eigene Nase zu fassen.

So musste mir das mal von der Seele schreiben..Entschudigung"

Schönen Sonntag
Holger

Geändert von Holger74 (03.04.2016 um 05:17 Uhr)
Holger74 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 03.04.2016   #0 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge