Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 13.05.2016, 21:47  
Shar
 
Registriert seit: 26.03.2014
Ort: Bayern
Beiträge: 1.832
Abgegebene Danke: 212
Erhielt: 305 Danke in 192 Beiträgen
Standard

Servus.

Meine Meinung:
Nachdem nun der PO4-Wert auch bekannt ist (=0, wie NO3 auch), mit einem NPK-Dünger nachdüngen.

Wenn du einen kaufst, dann ist es wichtig, daß dabei steht, wie viel mg/l an Nährstoffen du pro Dosis dem Wasser zufügst.

Dies trifft z.B. auf den NPK-Booster von Dennerle zu oder auch auf den AquaRebel Marko Basic - NPK.

Kaufe bitte keinen, bei dem nur eine vage Düngerangabe (z.B. pro Woche 2ml pro 50l) drauf steht.

Wenn klar ist, welchen Dünger du hast, kann man dir bzgl. der Dosierung weiterhelfen, denn da ist es m.M.n. wichtig, vorsichtig in kleinen Mengen und Schritten anzufangen, denn man soll sich meinem Überdüngen nicht das nächste Problem heran ziehen.


Grüße ~Shar~

Danke: (1)
Shar ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 13.05.2016   #0 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge