Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 21.05.2016, 18:04  
Katrin17
Moderator
 
Registriert seit: 24.09.2010
Ort: Schwäbisch Hall
Beiträge: 3.096
Abgegebene Danke: 356
Erhielt: 279 Danke in 192 Beiträgen
Standard

Hallo,

Es gibt mehrere Möglichkeiten:

1. Dunkelkur: wird sehr häufig sofort vorgeschlagen. Mir jedoch gefällt die Vorstellung nicht, meine Pflanzen 7-10 Tage im Dunkeln zu lassen. Weiß ich, wie sie das überstehen?
Vorher und nachher 90% Wasserwechsel, Becken lichtdicht abkleben und moglichst nicht füttern.

2. Kalium erhöhen: auf ca 30mg. Bei mir waren die Algen allerdings nicht nach vorgegebener Zeit (weiß nicht mehr genau wie lange) abgestorben, ich hatte dann 4-5 Wochen den erhöhten Wert. Wöchentlich Wasserwechsel. Geschadet hat es keinem. (Garnelen, Salmler, Corys, Bärblinge)
Dazu findet man im Flowgrow- Forum einiges unter "Kalium-Methode".

3. Absaugen: mit Sicherheit das Aufwändigste der drei Möglichkeiten. Jeden Tag etwas Wasserwechsel und die Cyanos großzügig absaugen. Hat bei Annette geholfen.
Ich habe meine drastisch reduziert, hatte aber leider nicht die Zeit, das täglich zu machen, daher habe ich nach einer Weile bei Nr 2 weiter gemacht.

So lieber Kandidat, jetzt müssen Sie sich entscheiden...
Und dann durchziehen.

Blaualgen wirken übrigens leicht toxisch...

Grüße Katrin

Katrin17 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 21.05.2016   #0 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge