Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 26.05.2016, 11:17  
Birka
 
Registriert seit: 29.02.2016
Ort: 36041 Fulda
Beiträge: 2.339
Abgegebene Danke: 665
Erhielt: 663 Danke in 495 Beiträgen
Standard

mandana, hallo
klingt alles prima bis jetzt -
Pass halt auf, das du aus dem Fachgeschäft nicht mit wesentlich mehr oder ganz anderen Fischen nach Haus kommst als vorher anvisiert
Erfahrungsgemäß geht das schnell - man muß da eisern bleiben
Wenn du einen Laptop hast, nimm ihn mit und google erst die infrage kommenden Fische - nicht jeder Verkäufer ist so verantwortungsvoll und hat soviel Ahnung wie Verena hier im Forum ( sie arbeitet im Fachgeschäft)


Zitat:
Zitat von mandana Beitrag anzeigen
Und ja, eine kleinere Art, macht Sinn.
Werden dann zum Zoofachhändler des Vertrauens gehen und gucken, ob sie entweder Pandas oder die Zwerge haben. Letztere, also die Corydoras habrosus, kann ich mir gut vorstellen und sollten ja ab zehn Tieren gehalten werden, so wie ich das gelesen habe. Könnte ich da ja eine ordentliche Truppe von mindestens 15 Tieren halten. Bei den Pandas wären es dann zehn Tiere?


ja, bei den Panzerwelsen würde ich dir größenordnungsmäßig zustimmen
Falls du diese Seite bei deinen umfangreichen Recherchen noch nicht entdeckt hast:

http://www.drta-archiv.de/wiki/pmwik...ergpanzerwelse

Wobei z.B. meine c. pygmaeus sich mehr als mittige Freischwimmer betätigen, immer schön im Schwarm ! - die pygmaeus anderer Forianer hier sich mehr auf dem Boden aufhalten ! (wir wissen nicht warum das so ist - meine pygmaeus sind recht zutraulich geworden - und angstfrei im 337 l Becken mit z.B. Maronibuntbarschen )


Zitat:
Zitat von mandana Beitrag anzeigen
Auch ist er jetzt ganz angefixt von den wunderschönen Salmlern - vor allem die Zitronensalmler und die Schmucksalmler haben es ihn angetan. Darüber bin ich natürlich mehr als dankbar.Wenn wir am Wochenende vielleicht den ersten Besatz holen, kann er sich noch mehrere Salmlerarten anschauen, die in Frage kommen.



Nun, deshalb bin ich auch bei den Salmlern geblieben - abgesehen davon, das sie den Vorteil haben, sich nicht unbedingt im Becken zuz vermehren ( da hat man ewig zu viele Fische und weiß dann nicht wohin mit den Nachkömmlingen!)

Zitat:
Zitat von mandana Beitrag anzeigen
Zwei Arten halte ich vielleicht auch für besser. Denke, dass das für die Fischis bei der geringen Beckengröße am besten ist


Genau
Birka ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 26.05.2016   #0 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge