Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 06.06.2016, 12:27  
Heikow
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Wenn ich in den Urlaub fahre, mache ich vorab einen großen Wasserwechsel ziehe die Heizstäbe aus den Steckdosen, und stelle die Strömung der Filter so ein, dass ich auf eine sehr gute Wasserbewegung komme.

Dann schließe ich die Bude ab und fahre ohne Sorge in den Urlaub. Niemand betritt währenddessen die Wohnung. Niemand füttert, niemand pfuscht mit seinen Händen im Becken herum.

Und so stehen bis zu 25 Becken ohne weitere Beachtung herum und nie passiert etwas. Rekord waren 5 Wochen.

Wenn ich danach wieder anfange zu füttern und Wasser zu wechseln, geht für viele meiner Fische die Zeit der Vermehrung los. Wie eben in der Natur auch, wo Fische mitunter mehrere Monate ohne Futter Leben müssen...

Danke: (1)
  Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 06.06.2016   #0 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge