Thema: mein becken
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 07.07.2016, 20:57  
Heikow
Gesperrt
 
Registriert seit: 03.02.2011
Beiträge: 2.035
Abgegebene Danke: 80
Erhielt: 570 Danke in 330 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von petraF Beitrag anzeigen
was meinst du mit "Ordentlich poröses Gestein und das Wasser mit 5-8 Gramm Salz pro Liter aufsalzen."? Und was ist Brackwasser?
Silbermollys sind durch Einkreuzung von Segelkärpflingen entstanden. Die stehen erst richtig gut, wenn sie in aufgesalzenem Wasser gehalten werden. Und aufgesalzenes Wasser ist eben kein Süßwasser und auch kein Salzwasser. Es ist in der Natur der Übergang zwischen beidem. Nennt sich Brackwasser und hat einen Salzgehalt von ca 15 gramm pro Liter. So weit würde ich aber anfangs nicht gehen, sondern eben auf 5 bis 8 Gramm , später dann mehr. Nur wird das keine der hier im Verlauf empfohlenen Pflanzen überleben. Daher eben mit vielen Steinen und viel Beleuchtung arbeiten, dann bilden sich ne ganze Menge Algen, die dann abgeweidet und zum Teil gefressen werden .

Aber wie gesagt, 60cm sind da echt kaum brauchbar...
Heikow ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 07.07.2016   #0 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge