Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 11.07.2016, 21:45  
Algerich
Moderator
 
Registriert seit: 04.03.2014
Beiträge: 2.420
Abgegebene Danke: 624
Erhielt: 718 Danke in 396 Beiträgen
Standard

Sechster Eintrag, 11. Juli 2016 - über Öffentlichkeit und Privatsphäre

In den letzten Tagen haben mich unter anderem zwei "Private Nachriften" über das Forum erreicht, die mich bewegen, einen bestimmten Punkte hier einmal ansprechen zu wollen:

- Die erste Nachricht bezog sich auf die von mir - wie gewohnt ausschweifend - beschriebenen Probleme mit der CPO-Haltung bezogen. Ein Kollege bot mir selbstlos Hilfe an und regte an, darüber zu telefonieren.

- In der zweiten Nachricht wurde ich gefragt, ob mir jemand ein Problem schildern könne, ehe er sich "im Forum blamiere".

Ich bin für beide Nachrichten wirklich dankbar - die zweite schmeichelt zudem meiner Eitelkeit! Auch bin ich auf beide Angebote eingegangen, aber beide Male mit dem Zusatz, dass es doch schöner wäre, wenn andere an der Diskussion teilhaben könnten, sie also öffentlich im Forum geführt würde.

Das gilt immer noch: wenn mir jemand ein Problem, bei dem ich vielleicht helfen kann via PN schildert, werde ich natürlich darauf antworten. Ich werde das auch diskret handhaben, private Nachrichten sind nun einmal privat. Aber schließlich lernt man aus nichts so gut wie aus Fehlern; das gilt für eigene Fehler so sehr wie für die Fehler der anderen. Deswegen fände ich es nach wie vor schön, wenn Probleme und Fehler in der Forumsöffentlichkeit diskutiert werden könnten.

Es liegt an uns - und unserer Bereitschaft auch eigene Fehler darzustellen -, zu vermitteln, dass damit keine Blamage verbunden ist.


Geändert von Algerich (12.07.2016 um 23:17 Uhr)
Algerich ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 11.07.2016   #0 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge