Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 12.11.2016, 19:15  
Vanjimmy
 
Registriert seit: 15.03.2009
Beiträge: 1.089
Abgegebene Danke: 42
Erhielt: 141 Danke in 86 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Holger74 Beitrag anzeigen
Hey

Ich hab nur ein paar kleine Phantomsalmler drin, die aber demnächst abgegeben werden. Ansonsten sind es größere Beifische. Die Schlangenkopffische gehen allen Fischen aus dem Weg, nur untereinander gibt es mal seltene Anbuffer und Verfolgungsjagden. Sie stören sich an den anderen Fischen nicht, und die auch nicht an ihnen. Bei mir hat die Vergesellschaftung sehr gut geklappt. Konnte nie eine Agression der Schlangenköpfe gegenüber anderen Fischen beobachten. Im Netz hab ich auch oft gelesen das eine Vergesellschaftung mit anderen Fischen dann unproblematisch sei wenn das Becken groß genug ist und die Fische sich aus de Wege gehen können.
Da du ein gleich großes Aquarium hast kannst du es ja versuchen. Weiß nicht wie sich 2 dieser Schlangenköpfe in einem 200 Liter Becken mit anderen Fischen verhalten würden. Aber auch wenn ihnen mal ein Antennenwels auf den Nerv geht bleiben sie bei mir ruhig.

LG
Holger

Hey!

Naja, bei den Phantomsalmlern würde ich mir keine Gedanken machen. Zu hochrückig.

Leider kann ich den Andraos im Wohnzimmer im Winter keine kühleren Temperaturen bieten, auch habe ich eher flache Beifische... Und Guppyweibchen sind bei denen schon verschwunden.
Vanjimmy ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 12.11.2016   #0 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge