Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 27.12.2016, 12:24  
Verena
 
Registriert seit: 03.06.2001
Beiträge: 800
Abgegebene Danke: 249
Erhielt: 380 Danke in 165 Beiträgen
Standard

Hi,
ich meine damals einen Bericht über die Perlhuhnbärblinge gelesen zu haben.
Wo die Nachfrage Anfangs so groß war ( ich habe den Hype ja auch mitbekommen damals, war fürchterlich), daß wohl die Vorkommensgebiete sehr gefährdet waren.

Generell halte ich das nicht für ausgeschlossen.

Leider sehe ich da aber weit aus schlimmere Bedrohungen. Staudammbau, Goldabbau etc.

Weit mehr Berichte las ich aber, wo Einwohner ihre Fanggebiete pflegen, kontrollieren und eben vor Umweltschädigungen/Zerstörungen zu schützen versuchen.


Meerwasser ist tatsächlich eine ganz andere Schiene.
Mich interessiert das zum Glück so gut wie gar nicht, daher werde ich sowas nie hier zu stehen haben.
Verena ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 27.12.2016   #0 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge