Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 27.03.2002, 23:15  
HPKrug
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Holger!

Herzlich Willkommen im Forum! :-)

Na, da steckst Du anscheinend mitten in einer "herrlichen" Algenplage; ist aber IMHO bei relativ neuen Aquarien meistens der Fall.

Bei den Wasserwerten würde mich mal der PO4 (Phosphat)-Gehalt Deines Leitungs- und Aquarienwassers interessieren. Bezüglich der Pflanzen ist mir aufgefallen, daß da im Prinzip nix Schnellwüchsiges darunter ist. Und grade diese Pflanzen (z.B. Egeria densa, Cabomba caroliniana, Ludwigia-Arten, Limnophila sessiliflora) entziehen dem Wasser rasch überschüssige Nährstoffe, die andernfalls von Algen genutzt werden könnten.

Bist Du Dir auch ganz sicher, daß der NO³-Wert bei 0 liegt? Kann ich mir nicht so ganz vorstellen. Womit hast Du denn gemessen?

Hier mal ein paar gute Links zu Algen (Ursachen, Bestimmung & Bekämpfung):

http://www.aquarium.ch/magazin/Algenbericht.htm

http://www.aquarium-web.de/Algen/algen.html

http://www.aquaristikcorner.de/index1.htm (unter "Algenprobleme")

http://www.aquaristik-hilfe.de/frames.htm (unter "System")

HTH

Gruß, HP
 
Sponsor Mitteilung 27.03.2002   #0 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge