Thema: Der Pott
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 12.03.2017, 18:02  
Michabuaka
 
Registriert seit: 31.10.2009
Ort: Quakenbrück in Niedersachsen
Beiträge: 231
Abgegebene Danke: 2
Erhielt: 4 Danke in 4 Beiträgen
Standard

Hallo

Zitat:
Jetzt hast Du ja doch schon recht viele Welse in dem Riesen Becken
Naja keiner ist annährend ausgewachsen mal abgesehen von drei Antennenwelsen. Die Albino Wabis sind nicht größer als 6cm

Durch das große Filterbecken habe ich auch einen recht großen Bakterienhaushalt wie ich meine. Das sieht man wenn gut gefüttert wurde und die "gefürchteten" großen Haufen der Welse überall rumliegen. Diese sind nach ein paar Stunden verschwunden. Also klar belasten große Welse ein Aquarium in Sachen Wasser und einen vollkommenen biologischen Kreislauf bekommt man wohl nie hin aber wir sprechen hier ja auch von einem Hobby und mit einem Hund muss man ja auch rausgehen und unliebsame Pflegearbeiten verrichten.

Zitat:
Wie oft,und welche Menge machst Du Teilwasserwechsel?
So ca. alle zwei Monate 1/3 oder wenn mir das Wasser zu belastet erscheint. Sprich wenn es riecht oder gelb wird. Genau kann man das schwer sagen meine Barsche zerpflücken ganz gerne die Pflanzen und dann "gammeln" diese irgendwo rum. Diese sauge ich dann ab sowie Mulm und fülle das dann mit Wasser auf.
Weitere Sache ist ja wenn man so ein großes Becken offen betreibt verdunstet auch eine nicht unerhebliche Menge Wasser. Das sieht man dann als erstes im Filterbecken. Das fülle ich schonmal öfter ca alle 3 Wochen auf aber das meintest du sicher nicht mit Wasserwechsel im eigentlichen Sinne.

Zitat:
ich bevorzuge eher weniger Arten mit dafür größerer Individuenzahl
Zum Beispiel?

Lieben Gruß
Michabuaka ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 12.03.2017   #0 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge