Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 25.08.2017, 18:55  
Algerich
Moderator
 
Registriert seit: 04.03.2014
Beiträge: 2.418
Abgegebene Danke: 623
Erhielt: 714 Danke in 394 Beiträgen
Standard

Hallo DEUMB,

willkommen in diesem Thema - auch wenn Du meinen "Anfang" jetzt auf den zweiten Platz geschoben hast. Die Haftungsfrage ist durchaus spannend, und das von Dir zitierte Urteil des Amtsgerichts Mainz auch unter aquaristischen Gesichtspunkten gut haltbar: Denn was ist das für ein Aquarianer, der über längere Zeit nicht merkt, das sein Becken ausläuft? Der kann und soll den Schaden gefälligst selbst bezahlen!

Herzliche Grüße!

Algerich
Algerich ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 25.08.2017   #0 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge