Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 18.12.2017, 11:49  
Sonnentänzerin
 
Registriert seit: 08.06.2013
Beiträge: 3.593
Abgegebene Danke: 198
Erhielt: 873 Danke in 426 Beiträgen
Standard

Andrea
Ja, das IST dann wohl dieser sogenannte mysteriöse Aufwuchs?

Warum "Algenfresser" Algen "fressen", oder Jungfische damit besser aufwachsen.
Ich denke auch, der sogenannte Biofilm hält sich auf besiedelten Flächen.
Damit meine ich, die "guten" substratgebundenen Filterbakterien.

Es muss irgendwie so sein, da ich in dem Fensterbecken mit den neuen Kugeln versuchsweise immer mehr Platys zugelassen habe.
Alles ohne Filterung, ohne Bepflanzung.
NUR die Alge. Becken topstabil.

Tja, leider hier "denken, vermuten, glauben". Aber wenn ich nicht mit Fakten um mich werfen kann, bleibt es eben bei reinen Beobachtungen


Birka
DAS fand ich auch von Anfang an toll, dass man sie auf Saughalter bekommt.
Und dass die Grünalgen den ganzen hässlichen Kopf meines Kugelfilters im Schlafzimmerbecken überflutet haben, was mir definitiv besser gefällt als der schwarze Kunststoff.

Interessant, Deine hassen Haarschnitt?
Meine scheinen es zu mögen, wenn ich mich um sie "kümmere".
Waschen und schneiden... und danach wieder füttern

(Alge als Haustier? )


Algerich
Hallo, ja, ganz bestimmt.

Während der Beschäftigung mit dieser Alge und auf der Suche nach Gleichgesinnten, die sie ebenfalls nicht bekämpfen, sondern fördern wollen, habe ich zig Berichte über Algen und deren Bekämpfung durchgelesen.

Und manchmal war das einfach bei mir gerade anders herum.
Und Dinge, die empfohlen werden, scheinen mir völlig falsch zu sein.

Wenn man danach noch Pflanzen im Aquarium behalten mag zumindest.
Sonnentänzerin ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 18.12.2017   #0 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge